Schlagwort-Archive: Gitarre

Recuerdos de la Côte d’Azur: jetzt live gespielt von Andreas Hövelmann

Gitarrennoten und TABs gibt es gratis bei GitarrengoldRecuerdos de la Côte d’Azur
von Andreas Hövelmann

Ich werde für das Komponieren von neuen Stücken immer wieder inspiriert. Es ist die Umgebung, in der man sich aufhält, das Wetter, die Jahreszeit, möglicherweise Gerüche, aber in jedem Fall die Stimmung, die einen durch die Tage trägt. Und die Inspiration durch andere Künstler. Für Recuerdos de la Côte d’Azur kam Mehreres zusammen. Da war zunächst dieser tolle Sommer, den ich in Südfrankreich verbracht habe, insbesondere in der Provence bzw. an der Côte d’Azur. Tolle Städte wie Grimaud oder Gassin oder die Landschaft und die Strände rund um Ramatuelle vermitteln ganz spezielle Gefühle. Das hat mich wahrlich inspiriert! Und das wollte ich musikalisch ausdrücken. Und hierfür habe ich eine spezielle Spieltechnik gewählt, die der große Meister Francisco Tarrega für sein umwerfendes Recuerdos de la Alhambra gewählt hatte, nämlich eine mit dem Daumen gespielte Basslinie und Tremolo-Figuren von Zeige-, Mittel- und Ringfinger. Was lag dann näher als auch mein Stück in Anlehnung an „Recuerdos de la Alhambra“ zu nennen, nämlich Recuerdos de la Côte d’Azur: Erinnerungen an die Côte d’Azur!

Die Saiten-Stimmung für dieses Gitarrenstück ist D-G-D-g-h-d, die Tonart G-Dur.

Die Gitarrennoten und die Tabulator-Version von Recuerdos de la Côte d’Azur können hier abgerufen werden – wie immer gratis und kostenlos: Recuerdos de la Côte d’Azur.

Und so hört sich Recuerdos de la Côte d’Azur an, live gespielt von Andreas Hövelmann:

Wenn Sie weitere Infos rund um das Thema Gitarren und Gitarrenmusik sowie zu kostenlosen Gitarrennoten suchen, sollten Sie hier klicken: Gitarrengold.de.

Recuerdos de la Côte d’Azur

Gitarrennoten und TABs gibt es gratis bei GitarrengoldRecuerdos de la Côte d’Azur
von Andreas Hövelmann

Ich werde für das Komponieren von neuen Stücken immer wieder inspiriert. Es ist die Umgebung, in der man sich aufhält, das Wetter, die Jahreszeit, möglicherweise Gerüche, aber in jedem Fall die Stimmung, die einen durch die Tage trägt. Und die Inspiration durch andere Künstler. Für Recuerdos de la Côte d’Azur kam Mehreres zusammen. Da war zunächst dieser tolle Sommer, den ich in Südfrankreich verbracht habe, insbesondere in der Provence bzw. an der Côte d’Azur. Tolle Städte wie Grimaud oder Gassin oder die Landschaft und die Strände rund um Ramatuelle vermitteln ganz spezielle Gefühle. Das hat mich wahrlich inspiriert! Und das wollte ich musikalisch ausdrücken. Und hierfür habe ich eine spezielle Spieltechnik gewählt, die der große Meister Francisco Tarrega für sein umwerfendes Recuerdos de la Alhambra gewählt hatte, nämlich eine mit dem Daumen gespielte Basslinie und Tremolo-Figuren von Zeige-, Mittel- und Ringfinger. Was lag dann näher als auch mein Stück in Anlehnung an „Recuerdos de la Alhambra“ zu nennen, nämlich Recuerdos de la Côte d’Azur: Erinnerungen an die Côte d’Azur!

Die Saiten-Stimmung für dieses Gitarrenstück ist D-G-D-g-h-d, die Tonart G-Dur.

Die Gitarrennoten und die Tabulator-Version von Recuerdos de la Côte d’Azur können hier abgerufen werden – wie immer gratis und kostenlos: Recuerdos de la Côte d’Azur.

Wenn Sie weitere Infos rund um das Thema Gitarren und Gitarrenmusik sowie zu kostenlosen Gitarrennoten suchen, sollten Sie hier klicken: Gitarrengold.de.

Indie Beach: das neue Gitarrenstück von Andreas Hövelmann

Gitarrenstück Hövelmann FingerpickIndie Beach
… ist das neue Gitarrenstück von Andreas Hövelmann.
Inspiriert von wunderbaren Tagen in Südfrankreich. Danke an die Provence!
Die Saiten-Stimmung für dieses kleine musikalische Schmuckstück für Gitarre ist D-G-D-g-h-d.
Die Gitarrennoten inklusive der Tabulator-Version von „Indie Beach“ sind kostenlos bzw. gratis und stehen hier zum Download bereit: Kostenlose Gitarrennoten und TABs von Indie Beach.

Hier spielt Andreas Hövelmann Indie Beach:

Weitere Infos rund um Gitarren und Gitarrenmusik gibt es hier: Gitarrengold.de.

Summer: das neue Gitarrenstück von Andreas Hövelmann

Gitarrenstück Hövelmann FingerpickSummer
… ist das neue Gitarrenstück von Andreas Hövelmann.
Ein flotter Fingerpick mit der Saiten-Stimmung E-A-E-gis-h-e.
Die Gitarrennoten inklusive der Tabulator-Version von „Summer“ sind gratis und hier erhältlich: Kostenlose Gitarrennoten von Summer.

Hier spielt Andreas Hövelmann Summer:

Weitere Infos rund um Gitarren und Gitarrenmusik gibt es hier: Gitarrengold.de.

Summer: das neue Stück für Gitarre von Andreas Hövelmann

Gitarre Noten TAB gratisSummer
von Andreas Hövelmann

Ganz schnell entstand diese wunderbare Komposition für Gitarre. Die schönen, etwas bluesigen Melodien kamen mir schnell aus den Fingern. Ich hoffe, dass viele Gitarrenspieler Spaß an Summer haben werden!

Die Saiten-Stimmung ist wieder E-A-E-gis-h-e, die Tonart A-Dur.

Die Gitarrennoten und die Tabulator-Version von Summer können hier abgerufen werden – wie immer gratis: Summer.

Wenn Sie weitere Infos rund um das Thema Gitarren und Gitarrenmusik sowie zu kostenlosen Gitarrennoten suchen, sollten Sie hier klicken: Gitarrengold.de.

Gitarrennoten für den Late Summer Blues

Gitarrennoten kostenlos BluesLate Summer Blues
von Andreas Hövelmann

Der Late Summer Blues ist eine Erinnerung an schöne Sommer und ein Fingerpick im Shuffle-Rhythmus mit der Saiten-Stimmung E-A-E-gis-h-e.

Die Gitarrennoten des Late Summer Blues sind gratis und hier erhältlich: Late Summer Blues.

Und so hört es sich an, wenn Andreas Hövelmann den
Late Summer Blues spielt:

Wenn Sie weitere Infos rund um das Thema Gitarren und Gitarrenmusik sowie zu kostenlosen Gitarrennoten suchen, sollten Sie hier klicken: Gitarrengold.de.

Late Summer Blues – von und mit Andreas Hövelmann

Gitarrenstück Hövelmann BluesLate Summer Blues… ist eine Erinnerung an schöne Sommer. Schade, dass sie immer so schnell vorbei sind!
Der Late Summer Blues ist ein Fingerpick im Shuffle-Rhythmus mit der Saiten-Stimmung E-A-E-gis-h-e.
Die Gitarrennoten für dieses Gitarrenstück werden demnächst auf Gitarrengold.de veröffentlicht.
Hier spielt Andreas Hövelmann den Late Summer Blues:

Weitere Infos rund um Gitarren und Gitarrenmusik gibt es hier: Gitarrengold.de.

Kostenlose Gitarrennoten zu Wherever

Gitarrennoten kostenlos gratisWherever
von Andreas Hövelmann
Für dieses Stück Gitarrenmusik ist die Stimmung der Gitarre wieder in die „Taro Patch“-Stimmung zu bringen, das heißt die Saiten der Gitarre werden wie folgt gestimmt: D-G-D-g-h-d.

Die Gitarrennoten von Wherever sind gratis und kostenlos. Hier sind sie erhältlich: Wherever.

Hier spielt Andreas Hövelmann Wherever:

Wenn Sie weitere Infos rund um das Thema Gitarren und Gitarrenmusik sowie zu kostenlosen Gitarrennoten suchen, sollten Sie hier klicken: Gitarrengold.de.

Wherever: von und mit Andreas Hövelmann

Gitarrenmusik Hövelmann Taro PatchWherever… heißt dieses neue Stück Gitarrenmusik, an dem ich eine Zeit lang gearbeitet habe. Lange war ich unentschieden: kompliziert oder einfach? Ich habe mich für einfach entschieden. Die Stimmung der Gitarre ist wieder die „Taro Patch“-Stimmung, das heißt die Saiten der Gitarre werden wie folgt gestimmt:
D-G-D-g-h-d.
Die Gitarrennoten für dieses Gitarrenstück werden demnächst auf Gitarrengold.de veröffentlicht. Und so hört sich Wherever an:

Weitere Infos rund um Gitarren und Gitarrenmusik gibt es hier: Gitarrengold.de.

Pat Metheny: einer meiner liebsten Gitarristen

Pat MethenyPat Metheny ist definitiv einer meiner liebsten Gitarristen. Seine Musik kennengelernt habe ich über das von ihm im Jahr 1979 veröffentlichte Album American Garage, das ich bis zum jetzigen Zeitpunkt immer wieder gerne höre. Pat Metheny dürfte ja hinlänglich bekannt sein. Sein virtuoses Gitarrenspiel ist weltweit ein Erfolg. Deshalb verweise ich für allgemeine Infos hier nur auf den Wikipedia-Eintrag von Pat Metheny.

Ich habe Pat Metheny einmal persönlich kennengelernt. Mitte der 1980er Jahre war ich Mitbegründer des Bassgitarren-Herstellers esh (die Buchstaben e, s und h stehen für die Anfangsbuchstaben der Nachnamen der drei Gründer; das „h“ stammt von mir). Wir hatten eine Gitarre entwickelt, für die wir eine Berühmtheit suchten, die diese Gitarre spielten sollte. Da seinerzeit Pat Metheny auf Deutschland-Tour war, machten wir einen Termin mit ihm, um ihm die Gitarre vorzustellen und sie ihm mitzugeben. Er lehnte dankend und sehr freundlich ab mit dem Argument, dass er mit seiner Gibson noch nicht im Reinen wäre und sich unmöglich um eine zweite Gitarre kümmern könne. Ich habe Pat Metheny allerbestens in Erinnerung; seine Finger waren diejenigen eines Gitarristen!

Pat Metheny ist auch ein exzellenter Fingerpicker. Ich liebe seine Akustik-Version von Don’t Know Why der umwerfenden Norah Jones:

Ein schönes Acoustic Medley spielt Pat Metheny hier:

Diesen Beitrag gibt’s auch hier: Pat Metheny auf Gitarrengold.de.

Weitere Infos rund um Gitarren und Gitarrenmusik sowie kostenlose Gitarrennoten gibt es hier: Gitarrengold.de.