Recuerdos de la Alhambra (F. Tarrega)

Recuerdos-de-la-Alhambra-Francisco-TarregaRecuerdos de la Alhambra ist für mich die Königin der Gitarrenstücke. Dieses klassische Gitarrenwerk ist eine der größten Herausforderungen für jeden Gitarristen, weil die Melodie als Tremolo gespielt wird und gleichzeitig ein variabler Basslauf zu spielen ist – und das alles ziemlich schnell. Dadurch entsteht allerdings ein wunderbar voller Klangteppich und man hat das Gefühl, es würden zwei Gitarren gleichzeitig spielen. Ein Genuss für jeden Liebhaber spanischer Gitarrenmusik.

Die Tonart ist a-Moll, doch wie es sich für jedes ordentliche spanisch-romantische Gitarrenstück gehört, gibt’s auch einen Mittelteil in Dur.

Komponiert wurde Recuerdos de la Alhambra von dem berühmten spanischen Komponisten Francisco Tárrega im Jahr 1896. Übersetzt heißt Recuerdos de la Alhambra „Erinnerung an Alhambra“. Die Alhambra ist eine alte Festungsanlage, die sich in der südspanischen, andalusischen Stadt Granada befindet. Sie muss Francisco Tárrega sehr gefallen haben, so dass sie ihn zu diesem romantischen Gitarrenstück voller Wehmut inspiriert hat. Mehr Informationen zur Alhambra finden Sie hier: Alhambra in Grenada.

Recuerdos de la Alhambra wird natürlich von allen Gitarristen mit Rang und Namen gespielt. Niemand versäumt es, dieses meisterhafte Gitarrenstück zu interpretieren. Ich habe hier eine entsprechende Auswahl von Videos unterschiedlicher Spielversionen zusammengestellt.

Zu allererst ist natürlich der unvergleichliche Narcisco Yepes zu nennen, der Recuerdos de la Alhambra mit in die zweite Hälfte des vorigen Jahrhunderts genommen und die Erinnerung an dieses Meisterwerk erhalten hat. Also, hier spielt Narciso Yepes Recuerdos de la Alhambra:

Auch der Newcomer und neue Popstar der Gitarren-Szene Miloš Karadaglić spielt natürlich Recuerdos de la Alhambra:

Wer hätte das gedacht? Auch Chet Atkis hat sich an Recuerdos de la Alhambra versucht. Das ist insofern erstaunlich, weil Chet Atkins ja Country-Musiker war (er hat den so genannten „Nashville-Sound“ begründet). Dass ausgerechnet er sich für Recuerdos de la Alhambra erwärmt hat, spricht eigentlich für dieses Stück. Hören Sie selbst:

Hier geht’s zu den Noten von Recuerdos de la Alhambra. Die Noten sind kostenlos, da sie den Lizenzstatus „Gemeinfreiheit“ haben. Mehr hierzu erfahren Sie hier: Gemeinfreiheit im Urheberrecht.

Adobe pdf-ReaderFür den Download der Gitarrennoten
brauchen Sie den pdf-Reader von Adobe.
Der Download ist kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.